Aktuelles

gepostet 2 Wochen vor Von:

SG Amöneburg/Kostheim

SG Amöneburg/Kostheim I gegen Fvgg Kastel 06 1:1

Hart erkämpfter Punkt im Derby

Am vergangenen Sonntag erwartete die erste Mannschaft der SG Amöneburg/Kostheim unter Leitung von Michael Zöbel und Ahmad Siddig zum Lokalderby den aktuellen Tabellenzweiten Kastel 06. Nachdem man im Hinspiel eine empfindliche 0:5 Niederlage hat einstecken müssen, nahm man sich für den heutigen Tag viel vor. Die äußeren Bedingungen stellten sich aufgrund der extremen Windböen alles andere als einfach da. Nichts desto trotz entschied der Schiedsrichter der Begegnung, die Partie anzupfeifen.

Von Beginn an entwickelte sich unter widrigen Umständen ein kampfbetontes Spiel. Durch den Wind wurden die Bälle teils quer über den Platz geweht und selbst bei einer Standartsituation blieb der Ball nicht da liegen, wo er sollte. Die SG stand zunächst tief und arbeitete als Mannschaft äußerst couragiert mit hoher Laufbereitschaft gegen den Ball. Und so hatten die Gäste deutlich mehr Ballbesitz, ohne jedoch zwingend vor dem Tor der SG gefährlich zu werden. Die SG hatte nach 25. Spielminuten durch einen Freistoß von Bouhlas die Chance zur Führung. Der Ball ging jedoch knapp über das Tor der Gäste hinweg. Auch auf Seiten der Kasteler ergaben sich zwei Möglichkeiten, die durch die Hintermannschaft um Torwart Patrizio Criscione vereitelt wurden. Und so ging es beim Stand von 0:0 in die Pause.

Im zweiten Durchgang entwickelte sich ein ähnliches Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten. In der 64. Spielminute entschied der Schiedsrichter gegen die SG und gab einen Handelfmeter. Hierbei handelte es sich um eine Entscheidung der Marke, "kann man geben, muss man aber nicht.". Der Kasteler Kapitän Tallarico verwandelte den Elfmeter im rechten Eck. Criscione war dran, konnte den Ball aber nicht entscheidend abwehren. Wer nun dachte, das die Moral der SG gebrochen sei, lag falsch. Die Mannschaft zeigte eine enorme Mentalität und kämpfte weiter. Und so kam man in der 78. Spielminute durch Soufian Bouhlas zum verdienten Ausgleich. Nach einem langen Einwurf durch Kapitän und Antreiber Marco Kurek sowie Kopfballverlängerung von Eugen Rerich erzielte Bouhlas per "Seitfallzieher" das Tor. In der Schlussphase der Partie liefen die Gäste ununterbrochen an. Und so ergaben sich für die SG Konterchancen. Kurz vor Ende der Partie hatte Pavlos Georgiadis die große Chance, freistehend vorm Tor der Gäste die Führung für die SG zu erzielen.

Am Ende blieb es beim Stand von 1:1. Aus Sicht der SG ist der Punktgewinn mehr als verdient. Mit ein wenig Glück hätte man das Spiel am Ende auch gewinnen können. Die SG hat sich somit für eine äußerst couragierte und geschlossene Teamleistung belohnt. Durch eine hohe Laufbereitschaft am heutigen Tage, war es möglich die Gäste immer wieder zu ärgern und so am Ende einen mehr als verdienten Punkt im Gepäck zu haben. Nun gilt es, auf diese Leistung aufzubauen und weiterhin als Mannschaft an den nächsten Schritten zu arbeiten. In den kommenden zwei Wochen warten der Tabellendritte (SV Wiesbaden) sowie der Tabellenführer (Spvgg Sonnenberg) auf die Mannschaft der SG, jedoch muss man sich mit solch einer Einstellung und Leistung, wie am gestrigen Tage, wenig Sorgen machen.

P.s Gute Besserung an unseren Torschützen Soufian Bouhlas, der sich in der 50. Spielminute einen Mittelhandbruch zuzog und trotzdem durchgehalten hat! Chapeau!

SG Amöneburg/Kostheim II gegen Fc Maroc Wiesbaden 0:2

Vermeidbare Niederlage unter widrigen Bedingungen

Von Beginn an entwickelte sich ein taktisch geprägtes Spiel beider Mannschaften, welches durch starke Windböen zusätzlich beeinflusst wurde. Die SG stand, wie die Wochen zuvor; taktisch gut und arbeitete geschlossen gegen den Ball. Der Fc Maroc Wiesbaden hat sich in der Winterpause mit etlichen Kreisoberligaakteuern verstärkt. Die erste Chance der Partie gab es jedoch für die SG. Edip Bata bediente mit einem mustergültigen Pass in den Lauf, Manuel Somoza, der vor dem Tor der Gäste am Gästetorhüter scheiterte. In der Folge wurden die Gäste stärker. Torhüter Daniel Lukas parierte mehrfach stark gegen den Gästeangriff. Nach einem Eckball der SG ergab sich eine weitere Einschusschance für unsere zweite Mannschaft. Nach 38. Spielminuten erzielte der Gast aus Wiesbaden die Führung. In der zweiten Halbzeit bäumte sich die Truppe von David Diels gegen die Niederlage auf. Leider konnte man den Ausgleich nicht erzielen. Kurz vor Ende der Partie konnten die Gäste die Führung durch einen Konter auf 2:0 erhöhen.

Für die Mannschaft von David Diels bedeute dies ein kleiner Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt. Jedoch hat man aktuell noch ein beruhigendes Punktepolster (9 Punkte) auf die Abstiegsränge, so dass die Niederlage nicht allzu schwer ins Gewicht fällt. In der kommende Woche besteht die Möglichkeit mit einem Sieg gegen Medenbach weitere Plätze in der Tabelle gut zu machen.
... Mehr sehenWeniger sehen

Auf Face ansehen

gepostet 2 Wochen vor Von:

SG Amöneburg/Kostheim

++ Breaking News! ++

SG Amöneburg/Kostheim - Fvgg Kastel 06 1:1

Ausführlicher Bericht folgt morgen!

Dank an alle, die an uns geglaubt haben! 👊🏼
... Mehr sehenWeniger sehen

Auf Face ansehen

gepostet 3 Wochen vor Von:

SG Amöneburg/Kostheim

Fotos von SG Amöneburg/Kostheims Beitrag ... Mehr sehenWeniger sehen

Auf Face ansehen

gepostet 3 Wochen vor Von:

SG Amöneburg/Kostheim
Auf Face ansehen

gepostet 3 Wochen vor Von:

SG Amöneburg/Kostheim

Spielbericht 22.Spieltag: SpVgg Igstadt gegen SG Amöneburg/Kostheim 12 II: 1:6

Ersatzgeschwächte SG siegt verdient!

Unsere zweite Mannschaft reiste zum direkten Tabellennachbarn Igstadt. Leider standen Coach Diels nur 12 Mann und kein etatmäßiger Torhüter zur Verfügung.

Von Beginn an wurde das von Coach Diels vorgegebene Pressing umgesetzt. Dies wurde direkt in der Anfangsphase mit dem 1:0 Führungstreffer (Manuel Barth) belohnt. Die SG gab weiterhin den Ton an und erzielte folgerichtig in der 10ten Spielminute das verdiente 2:0 durch Goalgetter Manuel Somoza.

Danach verflachte das Spiel. Die SG ließ den Ball schön in den eigenen Reihen laufen, ehe man in der 37ten Spielminute auf 3:0 erhöhte (Uwe Schuller). Kurz vor der Halbzeit ereignete sich eine Schrecksekunde. Majid, von der SpVgg Igstadt, blieb nach einem Zweikampf am Boden liegen. Nach längere Behandlung bat der Unparteiische beiden Mannschaften in die Kabine.

Die Halbzeit dauerte länger, da Majid vom RTW abgeholt werden musste. Wir wünschen Ihm im Namen der SG Amöneburg/Kostheim eine gute Besserung und baldige Genesung.
Die SG startete erfolgreich in die zweite Hälfte und wurde direkt mit dem 4:0 belohnt (Cihan Cetin). Im Anschluss konnte die SpVgg Igstadt in der 60ten Spielminute auf 1:4 verkürzen und ließ dabei dem Schlussmann der SG keine Chance. Nun wachte die Mannschaft der SG wieder auf und stellte binnen 2 Minuten den alten Abstand wieder her (5:1 durch Manuel Somoza).Manuel Somoza erzielte kurz vor Ende den Endstand zum 1:6 .

Ein besonderer Dank geht an Frank Lenz der als Feldspieler sein können im Tor unter Beweis gestellt hat.

TSG Mainz Kastel gegen SG Amöneburg Kostheim I 8:0

Rabenschwarzer Sonntag
Die SG zeigte eine über das gesamte Spiel enttäuschende Leistung. Hierbei ließ die Mannschaft die wichtigsten Tugenden im Fußball (Kampf, Wille und Leidenschaft) vermissen und verlor dementsprechend deutlich im Derby gegen die TSG.
Nicht destotrotz geht es Schlag auf Schlag weiter.

Die SG spielt am Dienstag den 26.02.2019 in Amöneburg an der heimischen Kaiserbrücke gegen den SV Frauenstein und hat so die Möglichkeit die Schmach aus dem Derby wieder gut zu machen.
... Mehr sehenWeniger sehen

Auf Face ansehen

gepostet 1 Monat vor Von:

SG Amöneburg/Kostheim

Spielbericht: SG Amöneburg/Kostheim II gegen SV Frauenstein II 3:2

Last Minute Sieg durch Rafael Kierek

Nach überstandener Winterpause stand am vergangenen Sonntag das erste Pflichtspiel des Jahres für die zweite Mannschaft der SG Amöneburg/Kostheim auf dem Programm. Zu Gast war die zweite Mannschaft aus Frauenstein. Für unsere zweite Mannschaft sollte dies direkt nach der Winterpause ein wichtiges Spiel sein, da mit Frauenstein der Tabellenletzte der Kreisliga A Wiesbaden anreiste und man sich mit einem Sieg, weiter von den Abstiegsrängen distanzieren könnte.
Coach Diels musste aufgrund des anstehenden Testspiels der ersten Mannschaft sowie etlicher Ausfälle selbst als Spieler ran und konnte zudem auf die Hilfe des erfahrenen Rafael Kierek aus der AH bauen.

Von Beginn an entwickelte sich ein gutes A-Klasse Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Nach 15. Spielminuten schoss Christan Schober die SG in Führung. Nach einem Fehlpass des Gästetorhüters, direkt in die Füße von Christian Schober, schob dieser den Ball von der linken Seite ins kurze Eck. Im Anschluss hatte die SG mehrfach die Möglichkeit die Führung auszubauen und vergab teilweise hochkarätige Chancen. Nach einem guten Solo durch die Hintermannschaft der Frauensteiner scheiterte Christian Schober freistehend vorm Tor der Gäste am Gästetorhüter. Der Nachschuss durch Diego Cuttitta wurde ebenfalls pariert. Nur Sekunden später, tankte sich Manuel Somoza über die linke Seite durch und scheiterte ebenfalls mit seinem Abschluss ins kurze Eck am Gästetorhüter.

Nach einer weiteren Chance der SG durch Danny Schmitt, kam es, wie es kommen musste und Frauenstein erzielte durch einen Standard den Ausgleich. Ein kurz getretener Freistoß aus dem Halbfeld wurde verlängert und anschließend zum Ausgleich eingeköpft. Kurz danach schien bei der SG der Wurm im Spiel zu sein. Torhüter Alex Dvorschak parierte einen Freistoß der Gäste sensationell und bewahrte so seine Elf vor dem Rückstand. Wenige Minuten danach konnte Frauenstein jedoch aus abseitsverdächtiger Position die Führung erzielen. Und so gingen die Mannschaften in die Kabine.

Nach der Pause verflachte das Spiel ein wenig. Nach 70 Spielminuten erzielte Diego Cuttitta sein erstes Pflichtspieltor für die SG. Nach gutem Zuspiel aus dem Mittelfeld lief Cuttitta, ebenfalls aus abseitsverdächtiger Position, allein aufs Gästetor zu und versenkte den Ball gekonnt links unten ins Eck zum verdienten Ausgleich. Nach dem Ausgleich der SG übernahm jedoch die Mannschaft aus Frauenstein immer mehr Spielanteile. So kamen die Gäste mehrfach zur Führungschance. Doch die Hintermannschaft, um den starken Kapitän Christopher Werner sowie Torhüter Alex Dvorschak, vereitelten eine Chance nach der anderen. Zudem half der SG noch zweimal das Aluminium.

Die SG wurde in dieser Phase immer wieder durch Konter gefährlich. Mit einem der letzten Angriffe konnte die SG durch Rafael Kierek den vielumjubelten Siegtreffer kurz vor Ende der Partie erzielen. Spielertrainer Diels servierte eine Flanke von der rechten Seite mustergültig an den zweiten Pfosten. Kierek lief zuvor ein und schraubte sich gegen seinen Gegenspieler sowie Torhüter hoch und nickte zur Führung ein.

In den letzten Spielminuten konnte die SG, die am Ende etwas glückliche aber aufgrund der ersten Hälfte dennoch verdiente Führung sicher verwalten und so ganz wichtige drei Punkte für das Ziel Klassenerhalt an der Kaiserbrücke behalten. Coach Diels zeigte sich nach dem Spiel erleichtert über die drei Punkte. Seine Mannschaft zeigte eine gute kämpferische Leistung. An der Chancenverwertung gilt es jedoch zu arbeiten.
Das Spiel der ersten Mannschaft gegen Frauenstein, wurde auf Anfrage der Gäste auf Dienstag den 26.02.2019 verlegt. Anstoß der Partie ist um 19:30 ebenfalls in Amöneburg.
... Mehr sehenWeniger sehen

Auf Face ansehen

gepostet 2 Monate vor Von:

SG Amöneburg/Kostheim

Leider fällt das heutige Spiel der Aktiven in Bauschheim witterungsbedingt aus. ... Mehr sehenWeniger sehen

Auf Face ansehen

gepostet 2 Monate vor Von:

SG Amöneburg/Kostheim

So es hat wieder begonnen. Neues Jahr, neuer Start in die Winter - Vorbereitung der Aktiven-Mannschaften. ... Mehr sehenWeniger sehen

Auf Face ansehen

gepostet 2 Monate vor Von:

SG Amöneburg/Kostheim

++ Schiedsrichterturnier Wiesbaden ++

Zur Info!

Unsere Mannschaft spielt morgen beim Wiesbadener Hallenturnier. Das erste Spiel findet um 10:22 Uhr gegen FSV Hellas Schierstein - Die Zweite statt.

Viel Glück, Männers!
... Mehr sehenWeniger sehen

Auf Face ansehen